Digital Marketing Weekly #50

Längere Snippets auf Google: Tipps für deine Meta-Description

ahrelang war die Länge der Snippet-Texte auf zwei Zeilen begrenzt. Vor kurzem hat Google jedoch bestätigt, diese Grenze aufzuweichen und längere Snippets auszuspielen. Im Beitrag von [Ryte] gibt es einerseits Tipps, was eine gute Description ausmacht und weshalb es immer noch wichtig ist, diese zu pfelgen. Aber auch Tipps, wie du in den Genuss von längeren Snippets kommst.

 

Welche SEO Trends werden 2018 wichtig?

Und wenn wir schon bei SEO sind, dann direkt auch noch den Beitrag von [wearesquared], bei dem die SEO-Trends 2018 beleuchtet werden. So wird die User Experience, Voice Search, strukturierte Daten, Googles Mobile First Index, das SSL-Zertifikat und weitere Themen aufgegriffen, auf die SEO Spezialisten ein Auge werfen sollten, um da nicht den Anschluss zu verpassen.

Bonus: Google selbst hat den SEO-Guide überarbeitet und gibt somit höchstpersönlich Inputs, auf was künftig Wert gelegt wird. Zu finden in der Hilfe bei [Google].

 

Click-to-WhatsApp Buttons in Facebook Ads

Jetzt lanciert Facebook einen neuen Anzeigenblock mit dem Unternehmen die Verbindung zwischen den beiden Plattformen herstellen können. Werbetreibende können neu einen Button in ihren Werbeanzeigen integrieren, mit dem Nutzer direkt eine Nachricht versenden können. Leider vorerst nicht in Europa. Aber das wird wohl auch nicht mehr so lange dauern.

Gelesen bei [Hutter Consult].

 

Display-Anzeigen vs. Search Ads: Wann diese jeweils den besten ROI erzielen

Im Blogbeitrag von [Neil Patel] werden die Vor- und Nachteile von Display- und Search Ads durchleuchtet. Dabei schreibt er, dass die Display-Ads nicht nur für Remarketing von Interesse sind. Sehr interessant für alle, die für 2018 mehr Umsatz mit dem Google Universum machen wollen.

 

Erkenntnisse aus der Marketing-Psychologie: 3 Fehler, die du vermeiden solltest

Der Psychologie-Professor Daniel Kahneman hat 2002 den Wirtschaftsnobelpreis erhalten. Viele seiner Erkenntnisse darüber, wie wir (Fehl-)Urteile fällen und Entscheidungen treffen, stellt er in seinem Buch “Schnelles Denken, langsames Denken” vor. Auch auf das Marketing übertragen sind seine Theorien anwendbar und können aufzeigen, welche Fehler Marketer vermeiden und wie sie Produkt- und Unternehmensinformationen online darstellen sollten.. Bei [OnlineMarketing.de] findest du die drei Fehler, die du vermeiden solltest.

 

Neu können auch Telefonnummer und Postadresse für das Targeting auf Google verwendet werden

Google hat Unternehmen mit AdWords-Kampagnen mehr Möglichkeiten für die Ausrichtung ihrer bekannten Kunden eröffnet. Ab diesem Monat können Werbetreibende Telefonnummern und Postanschriften für das Retargeting von Kundenanfragen und ähnliche Zielgruppen hochladen.

Customer Match wurde 2015 eingeführt und ermöglicht es Vermarktern, Kundenlisten oder andere proprietäre Listen (z. B. Newsletter-Abonnenten) in Google AdWords hochzuladen, um Such- und Display-Anzeigen an diese Nutzer zu richten (oder auszuschliessen). Bis jetzt unterstützte Customer Match nur das Hochladen von E-Mail-Listen.

Gefunden bei [Marketing Land]

 

Weitere lesenswerte Beiträge

  • Google Analytics Konto richtig einrichten und verlässliche Daten erhalten [lunapark]
  • 7 Dinge, die du dich bei der Erstellung von Video Content fragen musst [OnlineMarketing.de]
  • UX Trends 2018 – Was Experten voraus sagen [Econsultancy]

 

Meistbesuchter Event in der Event-Datenbank

CONTENTIXX 2018 – 27. & 28. Februar 2018 in Berlin

Das Konzept der CONTENTIXX 2018 ist so einfach wie genial: Die besten Referenten der Content Marketing-Branche vermitteln auf der Veranstaltung ihr Wissen und stehen anschließend, bei intensivem Networking, Rede und Antwort. In über 60 Content Marketing-Workshops und Networking-Sessions bekommt Ihr die heißesten Content Marketing-Cases und die besten Experten-Insights nationaler und internationaler Brands. Die CONTENTIXX 2018 ist DER Pflichttermin für Euch!

Diese und weitere Events findest du in der Event-Datenbank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.