Digital Marketing Weekly #37

Sollte ich das heutige Weekly tatsächlich nach der Woche benennen, oder einfach Digital Marketing Weekly X nennen? Ich lass es bei der Woche, da ich sonst kommende Woche Probleme mit der Benennung bekommen.

Was zu Beginn der Woche mit einer riesen Vorfreude begonnen hat, endet nun mit Ernüchterung. Ich hab mich sehr auf die Apple Präsentation gefreut und so sehr gehofft, dass Apple den Smartphone-Markt erneut revolutionieren wird. Doch stattdessen schliessen sie lediglich die Lücken zu den Mitbewerbern. Aber neben dem iPhone X gab es diese Woche wiederum spannende News und Ankündigungen rund um Digital Marketing. Insbesondere Facebook gab diese Woche Gas was Neuerungen angeht.

Facebook: Aus dem Werbeanzeige Manager und dem Power Editor wird ein Tool

Im Blog von [Thomas Hutter] konnte diese Woche entnommen werden, dass Facebook (endlich) die beiden Tools, den Werbeanzeigen Manager und den Power Editor, zu einem Tool vereinen. Und so wie im Blog beschrieben wird, müsse beide Nutzerparteien keine Angst haben, dass sie sich nicht mehr zurecht finden werden. So bleiben die Funktionen des Power Editors mit ein paar wenigen Ausnahmen nahezu identisch. Und die Nutzer des Werbeanzeigen Managers können im Power Editor weiterhin den Erstellungs-Workflows nutzen.

7 Killer Tipps für YouTube Video Ads

Im Beitrag von [Marketing Land] schreibt der Kolumnist Kevin Lee, wie du den Marketing-Mix auf YouTube auf eine neue Ebene heben kannst.

Die unterschiedlichsten Funktionen werden dabei beschrieben und sind mit Tipps versehen. Ob nun Remarketing, technische Tricks mit dem Google Tag Manager, Custom Audience und Channel basierte Platzierungen. Kevin zeigt eine gute Übersicht, die auch immer wieder als Gedankenstütze dienen kann.

Das Canvas-Anzeigeformat aus Facebook wird neu auch in den Instagram-Stories verfügbar sein

Die Canvas-Anzeigen waren perfekt, um neben dem Ad weitere Informationen im Umfeld von Facebook zu geben und auch um Leads zu generieren. Nun kommt gemäss [TechCrunch] dieses Werbeformat in die Instagram Stories. Instagram schreib dazu: „Diese nahtlose Erweiterung der Vollbild-Erfahrung ermöglicht es Werbetreibenden, die Aufmerksamkeit der Kunden mit nur einer einzigen Anzeige zu erfassen.“

Die Canvas Ads in Stories können über den Power Editor erstellt und auf Instagram wie auch auf Facebook und im Audience Netzwerk platziert werden.

Pinterest erreicht nun monatlich mehr als 200 Millionen aktive Nutzer

Pinterest erreicht zum ersten Mal mehr als 200 Millionen aktive Nutzer und setzt so den Erfolg der Plattform weiter fort. Zudem hat das Unternehmen vor kurzem eine Finanzierungsrunde von 150 Millionen Dollar bei einer Bewertung von 12.3 Milliarden Dollar erworben.

Die Services von Pinterest sind sehr vielseitig. So können Unternehmen Produkte direkt aus Pinterest mit dem eShop verknüpfen und Pinterest dabei als Katalog einsetzen.

Bis anhin sagte man Pinterest nach, dass es mehrheitlich auf Frauen abzielt. Doch Pinterest sagt in einem Interviews, dass in den letzten 12 Monaten die männliche Nutzerbasis um 50% gestiegen ist. [TechCrunch]

Maximiere das Potential und den Wert deines SEO-Teams

Im Beitrag von [Search Engine Land] zeigt der Autor auf, wie Unternehmen einerseits in SEO-Talente investieren soll. Und welche Kompetenzen das SEO-Team künftig innerhalb eines Unternehmens haben soll.

Während noch vor zwei drei Jahren SEO hauptsächlich ein technisches und inhaltliches Thema war, ist es heute um einiges komplexer und weitreichender. So zählen heute auch User Experience, Front-End-Entwicklung und Datenanalyse-Fähigkeiten zum Rüstzeug eines SEO-Experten.

Eine der oft vernachlässigten Punkte bei der SEO-Optimierung ist die interne Suche. Weisst du, welche Begriffe in der Suche auf deiner Website am meisten gesucht werden? Wer das nicht weiss, wird es schwierig haben, seine Seite optimieren zu können.

Also kurz, wenn die Nutzer auf der eigenen Seite die passenden Inhalte schnell und einfach finden, hat dies einen enormen Impact auf das organische Ranking in Suchmaschinen.

Google rollt die Unterstützung für AMP-Zielseiten in AdWords-Kampagnen aus

Immer mehr, insbesondere Verlagshäuser, setzen auf AMP. Eine Technologie von Google, welche das direkte Laden von Seiten ermöglicht und so das Nutzererlebnis verbessert wird. Bis anhin wurden die AMP-Seiten lediglich bei den organischen Resultaten (mobile) angezeigt. Doch jetzt ermöglicht es Google gemäss [Marketing Land], dass die AMP Zielseite in Google AdWords als Anzeige in einer Kampagne hinterlegt werden kann. Dadurch werden die potentiellen Kunden direkt auf die schnellladende AMP Seite geleitet.

Bei ersten Tests mit dem Reiseanbieter wego.com, welcher seine Seite mit der AMP Technologie aufgerüstet hat, konnte die Bounce-Rate der AMP-Seiten um 31% reduziert werden. Zudem sank der CpA um knapp 20%.

Facebook startet ein neues Anzeigeformat, basierend auf Katalogen

Facebook startet ein neues Anzeigeformat, dass es ermöglicht, Anzeigen zu schalten, die ähnlich wie ein Katalog aussehen und so mehrere Produkte im Überblick dargestellt werden. Gemäss [SocialMediaToday] ist das neue Format eine Mischung aus den Anzeigeblöcken in Facebook Ads und dem noch in Entwicklung stehenden Shopping Tabs für Instagram.

Das Werbemittel ermöglicht Werbetreibenden, passende und verwandte Produkte in einer Anzeige zu erstellen und so den altmodischen Print-Katalog mit neuer Technologie zu ersetzen.

Google Display Netzwerk: Ein Optimierungs- und Betrugsvermeidungsleitfaden

Im umfassenden Beitrag von [Marketing Land] geht der Autor auf Optimierungsmöglichkeiten von Google Display Netzwerk- Kampagnen ein und zeigt auf, wie der Betrug durch ungültige Klicks minimiert und so die eigenen Leistungsziele erreicht werden können.

Da der Artikel sehr umfassend ist, werde ich diesen nicht zusammenfassen sonder empfehle euch, den Beitrag auf [Marketing Land] in einer ruhigen Minute zu lesen.

Weitere Neuigkeiten

  • Der Spenden Button auf Facebook kommt nach Europa [Thomas Hutter]
  • Facebook Ads erreichen ind Deutschland 3 Millionen mehr Einwohner als es gibt [OnlineMarketing.de]
  • Neue Dashboards in Google AdWords [Inside AdWords]
  • Facebook testet die Snooze-Taste für Freunde [TechCrunch]
  • Google bringt Video-Reviews in Google Maps [TechCrunch]
Share me....Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestBuffer this pageShare on TumblrEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.